Unsere Stiftung beging ihren ersten Stiftertag

22. September 2014

Am 21. September 2014 folgten gut 20 ausgewählte Gäste der Einladung von Prof. Dr. Martin Petzoldt und Prof. Ludwig Güttler zum ersten Stiftertag der Johann-Sebastian-Bach-Stiftung. Im Zimeliensaal des       
Musikinstrumentenmuseums im Grassi-Museum Leipzig stellten beide den Förderern und Unterstützern die Aufgaben, Ziele und die bereits erreichten Ziele unserer noch jungen Stiftung vor. Die Veranstaltung wurde durch eine großzügige Spende der Deutschen Bank gefördert.

DSC_2864_bearbAuf besonderes Interesse stieß die Präsentation einiger Stimmen der Matthäuspassions-Aufführung von Bach durch Felix Mendelssohn Bartholdy im März 1829 durch den Direktor unseres Eisenacher Bachhauses, Dr. Jörg Hansen. Diese Originalstimmen sind extra für diesen Tag im Musikinstrumentenmuseum ausgestellt worden. Herrn Dr. Hansen gelang es, dem anwesenden Publikum in sehr ausdrucksstarker Weise die Bedeutung dieses durch unsere Stiftung mitfinanzierten Erwerbs nahezubringen. Im Rahmen der gleichzeitig in Leipzig zu Ende gehenden Mendelssohn-Festtage war das ein sehr schönes und aktuelles Zeichen und eine Freude derer, die zum Erwerb dieser Kostbarkeit mit beigetragen haben.

Stiftertag 21092014 MusikerEinen exklusiven Höhepunkt stellte das Konzert mit Frau Ingeborg Danz (Alt), Tobias Berndt (Bariton) und Prof. Holm Vogel (Continuo) dar. Die Darbietung der Auswahl aus Bachs Schemelli-Liedern und die Art und Weise ihrer Aufführung zeigten eindrucksvoll, wie selbständig und künstlerisch einmalig diese musikalischen Miniaturen gestaltet werden können.

Die Begrüßung durch die Kustodin des Musikinstrumentenmuseums, Frau Dr. Heise, als Hausherrin und ihre sehr interessante Führung am Schluß durch das Museum haben das Programm in einer wünschenswerten Weise abgerundet.

Viele Teilnehmer waren bereits am Vortag angereist und haben sowohl an der Motette des Thomanerchores unter Thomaskantor Georg Christoph Biller mit Werken von Mendelssohn, Schlenker, Thiele, Bräutigam, Stapel und Bach (BWV 131) als auch am Gottesdienst am Sonntag – wieder mit den Thomanern und der Predigt von Pfarrerin Taddiken – teilgenommen.

Wir freuen uns, wenn sich Freunde und Förderer der Johann-Sebastian-Bach-Stiftung sowie an unserer Stiftung interessierte Gäste auch künftig in Leipzig treffen werden: unser nächsten Stiftertag findet am Sonntag, 20. September 2015 statt.

Um unsere künftigen Aktivitäten zur Pflege und Verbreitung des großartigen Werkes Johann Sebastian Bachs, zur Förderung des musikalischen Nachwuchses und zur Unterstützung der Sammlungstätigkeit des Bachhauses Eisenach kontinuierlich fortsetzen zu können, sind wir weiterhin auf die Großzügigkeit unserer Spender und Förderer angewiesen. Wir bitten Sie herzlich um Ihre Unterstützung!


weitere Artikel:


Frohe Weihnachten!

18. Dezember 2020

Mit diesem Gruß unseres Kuratoriumsvorsitzenden Prof. Ludwig Güttler danken wir sehr herzlich für alle Unterstützung und Förderung, die unsere Stiftung in diesem Jahr erhalten hat.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe und gesegnete Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021! Weiterlesen

Gremienwahlen in unserer Stiftung

18. Juni 2020

In der Gremiensitzung am 17. Juni 2020 fanden turnusmäßig die Neuwahlen für den Vorstand und das Kuratorium unserer Stiftung statt. Dem neuen Vorstand gehören nun an         Weiterlesen