Sonderpreis beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin vergeben

3. Dezember 2014

Mit dem Finalkonzert am 1. Dezember 2014 in der Deutschen Oper Berlin ist der Bundeswettbewerb Gesang  Berlin zu Ende gegangen. Die Preisträger des Sonderpreises unserer Stiftung wurden bereits am Freitag     

benannt: über Konzertengagements im Gesamtvolumen von je 5.000 € können sich die Sopranistin Sara Magenta Schneyer/Berlin (Teilnehmerin 2. Finalrunde) und der Bariton Sebastian Wartig/Dresden freuen. Sebastian Wartig gewann zudem den 1. Preis des Hauptwettbewerbs.

logo-2013Wettbewerb BerlinMit diesem Sonderpreis ehren wir eine Teilnehmerin und einen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin 2014, die sich im Konzertfach bei der Interpretation Bachscher Werke als besonders förderungswürdig herausgestellt haben.

Der Preis in Höhe von € 10.000 (2 x € 5.000) wurde durch die Jury des Wettbewerbs vergeben, wobei unsere Stiftung besonderes Gewicht auf das Votum der Jurymitglieder Ingeborg Danz (Hauptwettbewerb) und Tobias Berndt (Juniorwettbewerb) legte, da diese in zahllosen Konzerten ihre Exzellenz in der Interpretation Bachscher Werk unter Beweis gestellt haben. Ingeborg Danz ist zudem im Direktorium der Neuen Bachgesellschaft Leipzig tätig.

Eine Besonderheit dieses Preises ist, daß er nicht dem/der Interpreten/in ausgezahlt wird, sondern als unterstützende Finanzierung direkt an den Veranstalter geht, der sie/ihn zu einem Konzert (mit Bachscher Vokalmusik, vorzugsweise Kantaten – nicht Passionen/Oratorien) verpflichtet.Die Preisgelder von jeweils € 5.000 können in kleinere Beträge gestückelt werden, um möglichst viele Aufführungsverpflichtungen zu ermöglichen.

Interessierte Konzertveranstalter können nun direkt mit der Johann-Sebastian-Bach-Stiftung in Kontakt treten, Aufführungsmöglichkeiten und Finanzierungswünsche kundtun. Vorstand und Kuratorium der Stiftung entscheiden dann über Höhe und Empfänger.

Wir hoffen, daß wir mit dem Preis und der sehr besonderen Preisgeldvergabe dazu beitragen können, jungen, hoffnungsvollen Sängerinnen und Sängern, die sich bei der Interpretation des Bachschen Kantatenwerk besonders ausgezeichnet haben, mehrere Konzertverpflichtungen zu ermöglichen und so einerseits das Kantatenschaffen Bachs weiter bekannt zu machen und andererseits junge Künstlerinnen und Künstler zu fördern.

Preisträger und Veranstalter verpflichten sich, das Engagement unserer Stiftung in ihren Konzertpublikationen (Werbemittel / Programmhefte etc.) darzustellen.Vorstand und Kuratorium der Stiftung freuen sich auf die Anfragen der Konzertveranstalter und danken insbesondere Frau Danz und Herrn Berndt für Ihre großartige Arbeit!

Foto: Bundeswettbewerb Gesang, Credit: Matthias Heyde

weitere Artikel:


Frohe Weihnachten!

18. Dezember 2020

Mit diesem Gruß unseres Kuratoriumsvorsitzenden Prof. Ludwig Güttler danken wir sehr herzlich für alle Unterstützung und Förderung, die unsere Stiftung in diesem Jahr erhalten hat.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe und gesegnete Weihnachten und ein gesundes Jahr 2021! Weiterlesen

Gremienwahlen in unserer Stiftung

18. Juni 2020

In der Gremiensitzung am 17. Juni 2020 fanden turnusmäßig die Neuwahlen für den Vorstand und das Kuratorium unserer Stiftung statt. Dem neuen Vorstand gehören nun an         Weiterlesen